Bei unseren Segeltörns stehen nur Ausgangs- und Endhafen fest. Die jeweiligen Tagestouren werden von der Mannschaft selbst festgelegt. Je nach Interesse der Mannschaft werden längere oder kürzere Touren gemacht, größere Städte oder kleinere Fischerhäfen/Schärenhäfen angelaufen, in Ankerbuchten/Badebuchten oder an kleinen Inseln festgemacht.
Der wichtigste Faktor bei der Wahl des Hafens ist aber die Windrichtung und die Windstärke! Es ist natürlich angenehmer mit dem Wind zu segeln. Bei nicht allzu starkem Wind macht aber auch manchmal das „Kreuzen gegenan“ viel Spaß.
Über der gesamten Planung steht aber die Sicherheit von Crew und Schiff.
Übrigens, die Segelyacht ist kein Charterschiff, sondern eine „eignergepflegte“ Yacht mit vielen Extras.